Skip navigation Accessibility information

Ihr weltweiter Lieferant für Materialien

C-Solder

Produktbeschreibung                

C-Solder ist der Handelsname für eine Gruppe von neuen, bleifreien Niedertemperatur-Lötlegierungen auf Zinnbasis, die das Zusammenfügen von verschiedenen Kohlenstoffmaterialien ermöglichen, einschließlich Kohlenstofffasern oder Kohlenstoff-Nanoröhrenfasern, sowohl in Kohlenstoff-Kohlenstoff- und Kohlenstoff-Metall-Kombinationen. Die resultierende Bindung ist mechanisch stark und elektrisch leitfähig.

Eigenschaften

  • Schmelzpunkt: 232°C (Solidustemperatur)
  • Dichte: ~ 7,4 g/cm3
  • Ausgezeichneter Durchfluss
  • Gute Benetzung der zu verbindenden Flächen
  • Elektrisch und thermisch leitfähig
  • Aluminium an Aluminium kann ohne Fließmittel verlötet werden. 
  • Kohlenstoff kann auf Metalle (z.B. Kupfer, Aluminium), Keramik und Glaswerkstoffe gelötet werden 
  • C-Solder wird durch Reinigungslösungen nicht beeinträchtigt 
  • C-Solder hinterlässt keine Rückstände  
  • C-Solder ist nicht brennbar 
  • C-Solder ist flussfrei 
  • C-Solder ist bleifrei 

 

Konformität

RoHSREACH

 

Chemische Zusammensetzung

Zinn 

Kupfer 

Silber 

Chrom 

90 - 100%

0,01 - 1%

3 - 5%

2 - 6%

 

Hauptmerkmale von C-Solder im Vergleich zu Hartlöten, Kleben und mechanischer Befestigung 

Merkmal 

Löten 

Klebstoffverbindung 

Mechanische Befestigung 

Löten 

(C-Solder) 

Zeit für die Herstellung der Verbindung

Minuten bis Stunden

Lange Durchhärtung

Schnelle Montage

Mehrere Sekunden

Oberflächenvorbereitung

Minimal

Umfangreich

Minimal

Keine Oberflächenreinigung

Dünne Abschnitte

Ja

Ja

Nein

Ja

Gewicht der Verbindung

Leicht

Leicht

Schwer

Leicht

Belastungskonzentrationen

Hohe thermische Belastungen

Kann sehr niedrig sein

Bedeutend

Niedrig

Empfindlichkeit gegenüber Schälkräften

Anfällig

Anfällig

Beständig

Anfällig

Empfindlichkeit gegenüber Zugkräften

Beständig

Beständig

Anfällig

Beständig

Vor-Ort-Anwendung

Nein

Ja

Ja

Ja

Geeignet für CNTs, Graphen & Kohlenstoffkomponenten

Nein

Ja

Nein

Ja

Elektrisch & thermisch leitfähig

Ja

Nein

Nein

Ja

Anwendung:  

Das Löten von Kohlenstoffmaterialien mit C-Solder kann an der Luft bei Temperaturen im Bereich von 235 - 450°C unter Verwendung eines klassischen Lötkolbens, einer Lötpistole oder einer Lötlampe durchgeführt werden.

Die hohen Temperaturen, die mit einem Lötprozess verbunden sind (800 - 1200°C), können zur Verbrennung von Kohlenstoffmaterialien - insbesondere von solchen mit Nanostrukturen - führen und gleichzeitig eine Belastungskonzentration während des Abkühlens erzeugen, insbesondere wenn die Verbindung Materialien mit erheblich unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten aufweist.

Dank der einzigartigen, patentierten chemischen Zusammensetzung ermöglichen C-Solder-Legierungen mehr Kontrolle über die Fügeprozesse. Darüber hinaus zeigen C-Solder-Legierungen verbesserte elektrische und mechanische Eigenschaften im Vergleich zu handelsübliche Legierungen.

Handhabung und Lagerung:  

Bei Raumtemperatur gilt für festen C-Solder eine unbefristete Haltbarkeit.

Sicherheit:  

Ausreichende Belüftung und Absaugung sowie persönliche Schutzausrüstung sind erforderlich. Bitte beachten Sie das Sicherheitsdatenblatt für spezifische Notfallinformationen. Gefährliche Abfälle müssen entsprechend den Gefahrstoffvorschriften behandelt, entsorgt oder recycelt werden.

Die dargestellten Eigenschaften sind typische Werte, sie sind keine absoluten Materialeigenschaften und sollten nur zur Orientierung verwendet werden. Es wird empfohlen, dass Materialien und Komponenten auf ihre Eignung für eine bestimmte Anwendung geprüft werden.